Sonntag, 30. Juni 2019

Liga Bericht

Letzter Spieltag :      1. Mannschaft
 Klassenerhalt im ersten Jahr in der Regionalliga !!!
Tolle Leistung !!!

Was für ein Spieltag heute. Wiederum um 5.00 Uhr aufgestanden, nach Feudenheim gefahren, wo Klaus, Christina, Björn und mich mitnahm nach Backnang. Die letzten zwei Begegnungen in der Regional-Liga standen an. Wir wussten, eine davon musste gewonnen werden. Dann wären wir sicher weiterhin in der Liga. Das Wetter war herrlich warm, die Terrains wunderbar mit Bäumen umrandet, so dass man nicht durchgehend in der Sonne stand. Ein ganz tolles Gelände. Wir waren wieder komplett und freuten uns auf die Spiele. Aichelberg war unser Gegner. Obwohl wir hoch motiviert waren, gingen beide Tripletten an Aichelberg. Jetzt waren wir ein wenig unter Druck. Alle drei Doubletten mussten gewonnen werden. Achim Q. und Christina, Lisa und Klaus, Achim G. und ich waren bereit und kämpften um jeden Punkt. Und ……. wir wurden belohnt. Konnten tatsächlich alle drei gewinnen. Das, was wir uns vorgenommen hatten, ist eingetreten. Danach waren wir aber doch sehr geschlaucht. Nach einer Weile spielten wir gegen den Aufsteiger in die Ba-Wü-Liga - Heubach. Da konnten wir in keiner Weise unser Niveau erreichen. Diese Partie ging komplett an Heubach.Glückwunsch an die Heubacher. Zweiter wurde Welzheim, welche auch souverän auftraten, Glückwunsch und Dritter Waldhof Mannheim. Auch herzlichen Glückwunsch. Absteiger sind: Denkendorf, Stuttgart und Backnang. Aber wir - die Badenia Feudenheim konnten einen super 6. Platz erreichen. Für das erste Jahr in der Regionalliga ein tolles Ergebnis. Ich danke meinen Mitspielerinnen und Mitspielern für die schöne Zeit und Harmonie. Dank geht auch an Toni Spinner, der alles unter Kontrolle hatte. Ich hoffe, wir sehen uns alle gesund und munter nächstes Jahr wieder - wenn es heißt - auf geht´s - die Saison beginnt. Ich wünsche euch einen schönen Abend 
Danke an Anita für den schönen Bericht.


Die 2. Mannschaft packt mit toller Leistung den Aufstieg in die  Oberliga! 
Wie jedes Jahr: Letzter Spieltag , Waldhof, Zusammentreffen (fast) aller Liga-Mannschaften der Rhein-Neckar-Liga. Die Luft nicht nur heiß, sondern spannungsgeladen. Die erste halbe Stunde braucht man schon mal, um alle Bekannten und Freunde zu begrüßen. Nicht einfach ein Liga-Spieltag, sondern ein Boule-Fest. Ein großes Dankeschön an die Bouleabteilung des TV Waldhof, die dieses jährliche Großereignis möglich macht.
Für unsere 2. Mannschaft ging es noch um alles: Würden wir beide Begegnungen gewinnen, so hätten wir noch eine Chance auf den 2. Platz und damit auf den Aufstieg in die Oberliga. Unsere beiden Damen, Louise und Petra, waren an diesem Spieltag verhindert. Zum Glück konnte Dieter einspringen, so dass wir zu siebt antreten konnten.
Die erste Begegnung gegen Malsch 4 war gleich ein Marathon-Match. Nach 2 Stunden endeten die Triplettes mit 1 : 1. Bei den Doublettes ging es etwas schneller: Eines verloren wir 0 : 13, das andere ging mit 13 : 0 an uns und als wir auch das dritte gewonnen hatten, war wieder unser diesjähriges Standardergebnis, nämlich 3 : 2, erreicht. Sehr hilfreich war dabei ein Brunnen in der Nähe unseres Spielfelds, aus dem wir immer wieder Wasser und neue Energie schöpfen konnten.

Nun mussten wir „nur“ noch gegen St. Leon gewinnen. Aber auch der nahe Brunnen konnte nicht verhindern, dass wir beide Triplettes klar verloren. Ein harter Schlag.
Aber wie schon in der ganzen Saison: die Enttäuschung hielt nur kurz an, es gab keine Vorwürfe, keine schlechte Laune. Und natürlich war jetzt die Devise: alles oder nichts !
Wir wählten eine ungewöhnliche Aufstellung: Ahmet gab sein Debut als Tireur zusammen mit Dieter als Leger. Zwei Doublettes begannen erfolgversprechend, aber im dritten lagen Friedrich und Dietmar schnell mit 2:9 hinten. Brunnen hilf ! Irgendwie gelang es uns über 4 : 10 zum 10 : 10 zu kommen. Bei diesem Spielstand wurde dann sogar eine Schiedsrichterin eingeschaltet, weil es massive Meinungsverschiedenheiten über das Verhalten eines Spielers gab. Und dann gewannen wir mit 13 : 10.
Das Drama näherte sich nun dem Höhepunkt: Michael und Markus hatten ihr Doublette klar gewonnen, aber bei Ahmet und Dieter stand es plötzlich nach klarer Führung 11 : 11.
Wir hatten inzwischen erfahren, dass unser Konkurrent um den Aufstieg gegen Sandhofen verloren hatte. Bei dieser Gelegenheit: Glückwunsch an den verdienten Landesliga-Meister Sandhofen !

Legehennen-Nachwuchs Foto: Friedrich

Der Ausgang des letzten Doublettes würde also über den Aufstieg entscheiden. Jede Kugel wurde nun mit Oh! und Ah! und Beifall von einer der zwei Mannschaften begleitet. Ahmet und Dieter zeigten sich nervenstark , erreichten das 12 : 11 und dann das 13 : 11.

Damit waren zwei Badenia-Mannschaften aufgestiegen!
Wir saßen noch lange bei Sekt und Bier zusammen (man soll ja viel trinken an diesen heißen Tagen!).

(Bericht: Dietmar)





3. Mannschaft wieder Meister. Diesmal in der Bezirksliga.


Hoch motiviert und vorbereitet sind wir zum Waldhof gefahren, wo wir gerne spielen.
Es war mal wieder alles sehr gut organisiert und wir konnten rechtzeitig anfangen.
Wir spielten auf den Hartplätzen "zum Glück"denn da hatten wir wenigstens etwas Schatten.
Der Boden machte es allen Spielern schwer, ihn zu berechnen, so waren die Spiele wieder echt spannend. 
Im ersten Spiel ging es gegen Malsch 5, wo wir nach den  Tripletten 1:1spielten, also mussten noch 2 von 3 Doubletten gewonnen werden.
Was uns auch souverän gelang. Alle 3 Doubletten heimgebracht. Da Heidelberg 3 auch verlor, war schon klar: der Aufstieg ist geschafft. 
So konnte man entspannt ins letzte Spiel gehen. Aber um sicher Meister zu werden, musste dieses Spiel auch erst noch gewonnen werden.
Von wegen entspannt: beide Tripletten verloren.
Wieder mal mussten wir alle 3 Doubletten gewinnen, nicht das erste mal dieses Jahr.
Und wieder hat unser Team es geschafft, dem Druck standzuhalten.
Respekt dafür und danke and das tolle Team !!!


4. Mannschaft  beendet den Spieltag mit einem 1:1 
Es fing gut an gegen Sattelbach. 1:1 nach den Tripletten und danach alle Doubletten deutlich an uns, womit der Tag gut begann . 4:1 Endstand.
Danach ging es gegen Wiesloch, denen man Tribut zollen musste. Gegen die gut aufspielenden Wieslocher wurden beide Tripletten verloren, in den Doubletten konnte leider nur ein Spiel gewonnen werden, und in einem war es anscheinend ganz knapp, da es zu 12 verloren ging. Somit ein 1:4 Endstand .
Nach durchwachsener Leistung schaffte unsere 4 Mannschaft es auf den 7. Platz in der Kreisliga A. 

Das könnt ihr besser, das wissen wir ;)







Spieltag 25.05.2019                            

1. Mannschaft (Regionalliga) Bericht von Anita auf FB
"Guten Morgen, gestern war unser Regionalliga-Spieltag in Heubach. Ja, leider hatte sich der Spielort geändert. So hatten wir einen Anreiseweg von ca. 2 Stunden 10. Um halb 5 aufstehen hieß es. Nach Mannheim-Feudenheim fahren und Klaus E. nahm mich, Björn und Christina im Auto mit. Wir kamen bei herrlichem Wetter dort an. Es lagen 3 Begegnungen vor uns. Heubach hat sehr schwierige Terrains, die wir so nicht gewohnt waren. Zuerst spielten wir auf Schotter. Ganz schwierig zu legen. Stuttgart 2 war unser Gegner. Wir gewannen 4 zu 1. Gegen Horb 2 war das Gelände wiederum ganz anders. Grauer Schotter. Da hatten wir echt Schwierigkeiten. Zwei Spiele gingen zu 12 für uns verloren. Da konnten wir nur 1 Spiel gewinnen und somit 1 zu 4. Ein kleiner Dämpfer für uns. Da einige Spiele super knapp ausgingen. Nun ja, die letzte Begegnung gegen Käfertal 1 begann mit leichtem Regen und wurde zu strömenden Regen. Es war zum "Mäuse melken". Wiederum so widrige Umstände. Käfertal war stark und wir konnten jeweils im Triplette eine Begegnung gewinnen. Nun, noch zwei gewinnen, dann hätten wir noch einmal ein gutes Ergebnis. Die Mixte gewann und das letzte Spiel ging leider auch wieder gegen uns zu 12 aus. Also 2 zu 3. Trotz Allem bei diesem schrecklichen Wetter haben wir gekämpft und alles versucht. Wurde leider nicht belohnt. Ok. So gehen wir mit einem Sieg nach Hause. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und wir sehen uns am letzten Spieltag in Backnang wieder🙂"


2. Mannschaft (Landesliga)
Wieder mit einem sehenswerten Ergebnis schliesst unsere 2. Mannschaft den 4. Spieltag ab. Dies war ein Dreier-Spieltag. Die erste Begegnung konnte gegen Edingen 3:2 gewonnen werden. Im 2. Spiel ging es gegen unsere Boulettenfreunde, wo wir uns auch durchsetzen konnten. Im dritten Spiel ging es dann gegen Wiesloch, das leider an Wiesloch abgegeben worden ist mit 2:3.
Schade um das verlorene Spiel am Schluss , aber alles in allem eine gute Leistung.
Mit nem dritten Platz, punktgleich mit dem 2. Platz, kann man zufrieden sein und dem vorzeitigen Meister Sandhofen in der Landesliga gratulieren.
Mit 8:1 Siegpunkten, 2 Punkte vor Platz 2 und 3 und 40 Kugeln Vorsprung wird ihnen keiner mehr den ersten Platz streitig machen. Gratulation, tolle Leistung !

 3. Mannschaft (Bezirksliga)
Wir hatten super Bedingungen, Sonnenschein , gute Stimmung im Team.

Alles hat gepasst. Es fing auch gut an, gegen Kühlsheim 2:0 nach den ersten 2 Spielen. Durch Kampf konnte gerade noch eine Partie heimgebracht werden. 3:2 , erste Hürde gepackt und die Verfolger hatten schon mal Punkte abgegeben. Im 2. Spiel ging es gegen Heidelberg mal wieder. 
Wo unsere Leistungsträger einfach nicht ins Spiel gefunden haben und wir so den vorzeitigen Meistertitel verspielt haben. 2:3 für Heidelberg. Im 3. Spiel gegen Edingen lief es wieder, mit einem 4:1 ging dies recht deutlich dann wieder an uns. Am Ende weiterhin auf Platz 1, mit einem Punkt vor 3 Mannschaften, von denen Heidelberg eine bessere Spieledifferenz hat als wir. Also weiter gehts! Endscheidung vertagt auf den letzten Spieltag.
4. Mannschaft (Kreisliga A)
 Was war nur los mit unserer 4. Mannschaft ? Leider alle Ambitionen nicht aufgegangen, wieder gingen alle Spiele verloren. Nun finden wir uns auf dem letzten Platz der Kreisliga wieder mit nur einem gewonnen Spiel. Also dann zeigt mal, was ihr wirklich drauf habt, und holt noch 2 Siege in Waldhof. Allez les boules !
5. Mannschaft (Kreisliga B) 
Leider war die 5. Mannschaft etwas geschwächt durch Ausfälle, wobei dann von der Jugendmannschaft zum Glück ausgeholfen wurde. Was leider dann auf dem Platz offensichtlich Spuren hinterließ. Beide Spiele gingen leider verloren.
6. Mannschaft (Kreisliga A)
Dafür konnte die 6. Mannschaft (Jugend) ihren ersten Sieg feiern, was auch mehr als verdient war. Sie haben so viele Spiele nur knapp verloren und immer mithalten können mit den Erwachsenen. Weiter so, noch ein bissel Training, dann wird das schon.
Dies war der letzte Spieltag in der Kreisliga A. Meister wurde TV Waldhof mit besserer Spieledifferenz als der TV Brühl . Wir gratulieren zu dieser guten Leistung.




 Spieltag 11.05.2019                                             

1. Mannschaft (Regionalliga) 
2. Spieltag wieder erfolgreich bestritten, mit 2 Siegen und einer knappen Niederlage beendet unsere Mannschaft den Spieltag mit einem guten 5. Platz. mit nur einem Punkt Abstand zum ersten Platz. Super Ergebnis ! Tolle Leistung, weiter so !

2. Mannschaft (Landesliga)
Gutes Niveau gehalten. Sandhofen war leider unbesiegbar (1:4 ), aber mit Batar Neckargerach konnten wir gut mithalten und sicherten uns knapp den Sieg mit 3:2. Damit sind wir in der Spitzengruppe geblieben.

3. Mannschaft (Bezirksliga)
3. Spieltag musste unsere Mannschaft ihre erste Niederlage seit langem wegstecken. Gegen ein sehr gutes Heidelberger Team konnten wir nach verlorenen Tripletten fast noch den Sieg erringen. Im entscheidenen Spiel verloren wir mit viel Pech. Im ersten Spiel drehten wir einen 0:2 Rückstand noch zu einem 3:2. Da unsere Konkurrenz auch patzte, sind wir weiter auf Platz 1.
Weiter so !!!




2. Spieltag

3. Mannschaft
Mit Teamgeist und guter Stimmung
konnte sich die 3. Mannschaft auf den ersten Platz spielen.
Es war wieder knapp, da im 3. Spiel beide Triplettes verloren gingen.
Durch eine geschlossene Team-Leistung konnte das Spiel noch gedreht werden.
Besonders  hervorzuheben ist die Leistung von meinem Vorleger Shorty(Lang).

4. Mannschaft
L
eider lief es im ersten Spiel nicht so gut, dafür konnte unsere 4. die ersten Pluspunkte im 2. Spiel holen. So jetzt seit ihr angekommen, weiter gehts !!!!

5. und 6. Mannschaft
Der 2. Spieltag war ein Dreier- Spieltag. Leider konnten unsere Mannschaften keinen Sieg verbuchen.
Die 5. Mannschaft musste 2 Spiele nur knapp mit 2:3 abgeben. Da hat nicht viel gefehlt !!!
Unsere Jugend konnte laut Ergebnisse leider nur ein Spiel  spannend gestalten.
Hoffe, ihr gebt nicht auf und gebt weiterhin euer Bestes, und das wichtigste: habt Spaß dabei !!



1. Spieltag 30.03.2019                         

1. Mannschaft ( REGIONALLIGA erstes Jahr )
3 Spiele und davon 2 gewon-
nen und wie ich gehört habe war in dem verlorenen Spiel
gegen den Waldhof eigentlich auch mehr drin.
Gratulation für den guten Auftakt !

2. Mannschaft
   (LANDESLIGA)

   Mit 2 Siegpunkten setzt sich
   unsere 2. Mannschaft fest
   auf den 2 Platz, wichtige entscheidende Spiele knapp gewonnen.
   Super Ergebnis, weiter so!

 3. Mannschaft (BEZIRKSLIGA erstes Jahr)
   Nach emotionalem Auftakt konnte die 3 Mannschaft an das letzte Jahr gut
   anknüpfen,  2:0 Punkte, das alles entscheidende Spiel konnte Maya und Stefan
   gegen Blumenau in einem Krimi für sich entscheiden 13:12  Weiter so !

4. Mannschaft (KREISLIGA A)
   Unsere 4. Mannschaft hatte leider nicht so einen guten Start,
   laut Ergebnis auch sehr knapp ein Triplett ging mit 13:12 an Schwetzingen 1
   die dadurch 3:2 das Spiel für sich entschieden. Noch alles drin, weiter gehts !
5. Mannschaft (KREISLIGA B)
    Die 5. Mannschaft kam mit einem 1:1 vom ersten Spieltag nach Hause was
    doch ein gutes Ergebnis am ersten Tag ist. Viel Spaß euch !

6. Mannschaft (KREISLIGA B)  
    Für unsere 6. Mannschaft(Jugend) war der Auftakt der Saison leider nicht
    so erfolgreich, mit 2 Niederlagen am ersten Spieltag konnten sie leider keinen
    Sieg erringen. Nach den Ergebnissen waren das aber alles recht knappe
    Spiele. Weiter geht's am nächsten Spieltag !

Mittwoch, 19. Juni 2019

Nachwuchs-Förderung bei der Badenia

Klaus das war mal wieder s u p e r :) 

Alle Jahre wieder ……. Von der Brüder Grimm Schule aus Mannheim-Feudenheim kamen wiederum ca. 224 Kinder mit Lehrern/innen und Eltern zum Event des TSV Badenia Feudenheim Abteilung Boule.  Klaus Endress hat mit Helfern sämtliche Ateliers am Vortag aufgebaut und alles sehr verständlich dargestellt. Tische und Bänke standen bereit und so konnten sie alle kommen. Sieben an der Zahl, Lisa, Elisabeth, Carmen, Dietmar, Markus, Klaus und ich freuten uns auf die Aufgaben, die wir mit den Kindern spielen wollten. Carmen bereitete Obst, Kaffee und Brezel vor und zuerst wurde gefrühstückt und sich unterhalten. Klaus zeigte dann den Verantwortlichen den Parcours und erklärte die Aufgaben. Die Kinder waren schon sehr ungeduldig und wollten unbedingt schon beginnen. Endlich war es soweit. Diszipliniert ging jede Klasse zu einem Atelier und dann ging es los. Jede/r von uns musste nicht viel erklären, sie wussten schon worum es ging. Spaß und Freude - bei diesem sonnigen Wetter - war angesagt. Turbulent ging es schon zu. Beim Boulespiel vier gegen vier war es sehr interessant, wie die Kinder dies bewältigten. Ist ja auch bei den Erwachsenen eine Herausforderung. Es ging alles sehr freudig zu und ich glaube, alle hatten ihren Spaß. Gegen Mittag wurde eine kleine Pause eingelegt und danach ging es weiter. Es wurden die Ateliers immer abgewechselt, so dass jede Klasse überall einmal sein Können zeigen konnte. Zum Schluss zeigten Markus und ich noch eine Demonstration beim Schießen. Alle waren sehr begeistert und applaudierten. Dies war ein gelungener Tag für sie. Aber alles hat mal ein Ende. Wir verabschiedeten uns von den Kindern und sie traten den Heimweg an. Wir hatten es geschafft, glückliche Kindergesichter zu sehen. So freuen wir uns, nächstes Jahr unser Event wiederum auszurichten und danken allen, die dieses Jahr dafür gesorgt haben, dass alles so geklappt hat. Bis zum nächsten Mal 

Danke an Anita für den schönen Bericht !!!

Freitag, 29. März 2019

Landesmeisterschaft Doublette Frauen am 23.03.2019


Von: Elisabeth Kamrad
Bei traumhaftem Wetter fanden sich am Samstag den 23.März 54 Frauenteams zur ersten Landesmeisterschaft (Frauen Doublette) 2019 beim TSV Badenia Feudenheim ein.
Ein neuer Teilnahmerekord für diese Veranstaltung, der sicher deutlich macht, dass die Arbeit der Frauenreferentin und den Regionalfrauenreferentinnen mit den Trainingsangeboten, den Stützpunkttrainings sowie den angebotenen Frauenturnieren Früchte trägt. Nach der Begrüßung der Frauen durch Lisa Kamrad (Präsidentin des BBPV und Abteilungsleitung der Boule Abteilung TSV Badenia) und einer Schweigeminute zu Ehren Hans Krebs, wurden zunächst zwei Spielerinnen für ihre sportlichen Erfolge im Jahr 2018 mit der silbernen Ehrennadel geehrt: Gudula Hammer als Deutsche Meisterin Tir de précision Frauen und Verena Gabe für den dritten Platz bei der Europameisterschaft Triplette Frauen.

Gespielt wurde dann Poule AB und gegen 23:00 Uhr standen auch die neuen Landesmeisterinnen fest:

Mercedes Lehnert und Eileen Jenal gewannen das Finale gegen Bianca Petzold und Ursula Kämmle. Herzlichen Glückwunsch.

Die dritten Plätze gingen an Heide Loebers und Tamara Janke sowie Liane Baumgartner-Buck und Ellen Hagenlocher

Platzierung B-Turnier:
1. Platz: Julia Würthle und Regina Weissenberger
2. Platz: Petra Jenner und Heidi Balk

Mercedes Lehner hat sich zudem in einem spannenden Finale gegen Anita Dolores Barthelemy bei der Landesmeisterschaft Frauen im Präzisionsschießen mit 33:30 Punkten durchgesetzt; sie ist damit die neue Landesmeisterin.

Parallel zu den beiden Landesmeisterschaften 2:2 und Tir Frauen fand zudem die Qualifikation für die DM Frauen Tir statt, die dieses Jahr im September in Schüttdorf sein wird. Hier haben sich Mercedes Lehner, Sabrina Royer, Anita Dolores Barthelemy und Lisa Kamrad qualifiziert.

Für einen reibungslosen Turnierablauf bei den drei Turnieren sorgte Andreas Kempf. Er wurde unterstützt von Paul Abraham, Adriaan de Kruijff, Xavier Queffelec und Horst Millich. Vielen Dank dafür.

Ein herzliches Dankeschön geht an den Ausrichter und die Helfer und Helferinnen des TSV Badenia. Die Plätze waren zum Teil sehr anspruchsvoll, aber top gepflegt und das kulinarische Angebot vielfältig und einfach großartig und das bei sehr moderaten Preisen. 

Ergebnisliste

Donnerstag, 21. Februar 2019

BAWÜ-Frauen bei uns zu Gast!

Am 23. März wird der Landesverband die 
DM-Quali Doublette/Tireur und 
LM Doublette der Frauen 
bei Badenia Feudenheim veranstalten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. 
Die Plätze müssen nach dem Winter hergerichtet, ein Zelt für evtl. schlechte Witterung aufgestellt und die Versorgung der Damen mit Essen und Getränken organisiert werden. Dafür ist natürlich besonders die Mithilfe der Herren gefragt. Carmen hat schon Listen ausgehängt und "Dienstpläne" vorgeschlagen. Das wird alles vorzüglich klappen.

Die Boule-Damen aus Baden-Württemberg 
können kommen!

Freitag, 1. Februar 2019

Badenia für Deutschland :)

Wenn man die DPV-Seite mal durchschaut kann man wie schon in den letzten Jahren Anita-Dolores Barthelemy  im Kader der Damen unseres Nationalteams entdecken.

Wenn man etwas weiter stöbert, und ganz genau hinschaut hat da eine Badenia-Spielerin  den Sprung in den Kreis des Jugend-National-Teams  geschafft.

     Svenja Bauer     
 G R A T U L A T I O N !!
Quelle: Facebook

Da zeigt sich, dass Talente, die eifrig trainieren sich doch irgendwann durchsetzen.

B r a v o   S v e n j a ! ! ! ! !

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Badenia Open 2018

So wird's gemacht !!

Listen aushängen - Wer bringt was mit? - Wer kann helfen beim Auf- und Abbau? - Laub zusammenrechen - Plätze abspannen und nummerieren - Getränke besorgen - Essen vorbereiten - Kühlschränke füllen - Bänke aufstellen und Fragen klären - Sind genug Müllbeutel da? - Wo sind die Tischdecken? - Wer baut die Lautsprecheranlage auf - und wo sitzt überhaupt die Turnierleitung?



Über allem schwebt gelassen und gut organisiert Carmen.
Sie weiß fast alles und wenn nicht sie, dann Lisa.


Schon vor Wochen hat die Vorbereitung für unser 14. Turnier begonnen. Freitag Abend ist dann alles bereit. Wie wird das Wetter? Die Vorhersage: s c h ö ö ö n ! !
Samstag ab neun Uhr sind die ersten Helfer und Helferinnen da: Kaffee kochen, Tische abwischen, Stromleitungen verlegen, Lautsprecher aufbauen, Buffet richten, Getränke und Essenslisten aushängen, Brote schmieren und, und, und, .....

Ab 10:00 Uhr kommen die ersten Spieler/innen.
Bei Einschreibeschluss um 12:00 Uhr sind es dann ​63 Doubletten und eine Triplette ​​(ein Spieler hatte kurzfristig abgesagt). Mit 64 Mannschaften waren wir also 1 Mannschaft weniger als im Vorjahr.

Unter den Mannschaften waren viele Spieler und Spielerinnen aus der Rhein Neckar Region, aber auch aus Freiburg, Horb, Pettenweil, Flörsheim- Dalsheim, Bühl.....
Spitzenspieler/innen, Ligaspieler / innen aus allen Ligen, Jugendliche, Freizeitspieler/innen bei einem Turnier vereint, auch eine Mannschaft des aktuellen Deutschen Meisters aus Malsch war am Start. Das wollen wir so und wir freuen uns riesig, dass unser Turnier so gut angenommen wird.

Das Wetter ist super, die Stimmung gut, alle freuen sich auf die Spiele.
Viele der Spieler / innen bewundern unsere Halle, die sie das erste mal sehen.
Vier spannende Runden liegen vor uns. Gespielt wird nach Schweizer System mit Buchholz- und Feinbuchholzpunkten.

Das Buffet einschließlich des warmen Essens verdienen das Prädikat "Spitze". Viele helfende Hände versorgen die Spieler/innen mit Getränken und Essen. Die schöne Anlage mit der für die Spiele geöffneten Boulehalle wird allseits gelobt. Das Wetter hält.

Die " Spitzenspieler/innen" treffen natürlich dann in der zweiten, spätestens dritten Runde aufeinander, nur eine Mannschaft kann gewinnen.

Nach der vierten Runde sind alle Platzierungen klar. Die ersten acht Plätze kommen in die Geldränge.
1. Michael Magin und Timo Sommer
2. Pascal Lauer und Stefan Moll
3. Jean-Michel Krause und Karl Heinz Klefenz
4. Leon Gotha und Valentin König
5. Patrick Schütz und Patrick Siebig
6. Uli Heß und Birgit Huber
7. Jannik Schaake und Marco Kowalski
8. Kurt Ruppertus und Markus Runo

Wir haben spannende und sehr gute Spiele gesehen und freuen uns schon auf nächstes Jahr. Danke an Gerard und Jutta (Turnierleitung) und alle, die geholfen haben und danke, dass ihr alle dabei wart.
Bis zum nächsten Mal.
Bilder Friedrich und Markus, Text Joachim Kamrad

PS: Es haben so viele geholfen, nach dem Turnier aufzuräumen, dass wir am Sonntag zu viert die "Feinarbeit" in zwei Stunden erledigen konnten. Auch dafür Danke.
                                                              

Donnerstag, 20. September 2018

RNL Pokal 2018 in Laudenbach

              Badenia
           
                     mit dabei !  


vertreten von diesem Sympathischen Team (unten)
       
   Spannung 
    
    Erfolg                                 alles war dabei, so wie es sich liest.
                                                           
    Spaß                                                     gut gemacht !!
         
                                                                                      


Am 16.09. fand in Laudenbach der RNL Pokal statt.
11 Mannschaften waren angetreten.
  • TG Laudenbach 
  • TC St. Leon 
  • PC Bouletten Mannheim 
  • Allstars Rhein-Neckar 
  • Heidelberger BS mit 2 Mannschaften 
  • PSG Mannheim 
  • BC Külsheim 
  • TSV Badenia Feudenheim 
  • BF Wiesloch 
  • TV Brühl 
Bei allerbestem Boule Wetter, gut präparierten Plätzen und guter Verpflegung durch die Boulespieler/innen von Laudenbach wurden 6 Runden gespielt.
6 Runden, d.h. ein Tet a Tet, 2 Doublettes, 3 Triplettes mit Zeitbegrenzung waren für jede/n Spieler/in angesagt. Bis zum letzten Spiel in der sechsten Runde konnten 4 Mannschaften noch den 1. Platz belegen.
Mit 2 Punkten Vorsprung behaupteten sich die Allstars ( Titelverteidiger), gefolgt von Laudenbach, unseren Freunden von den Bouletten und den Heidelberger Boulespielern. Badenia war mit Dietmar, Ahmed, Friedrich, Markus P., Lisa und Achim K. angetreten. Ganz knapp verpassten wir den Sprung auf's Treppchen und wurden mit wenigen Punkten Rückstand auf die Sieger fünfter. Mit unserer Leistung können wir zufrieden sein. Ein super  Boule Tag, mit guter Stimmung und guten Spielen.
Danke an die Laudenbacher Boulespieler/innen und Patrick als Ligaleiter der alles bestens organisiert hatte.
Grüße Achim K.

Donnerstag, 30. August 2018

Blumen, Blüten, Blätter und vieles mehr !

                Ein Dank an einen unserer fleißigsten Helfer,


                        

Wenn Arbeiten anstehen, ist er einer unserer verlässlichsten Helfer im Verein.
Die Blumenpracht, den von Blättern freien Boule Platz, arbeiten wo man anpacken muss, überall ist er zu finden unser Achmed.
Boule spielen kann er auch noch, auch wenn manche seine Taktik manchmal 
etwas verwirrt.                                           
         

Einfach ein Dankeschön für diesen 
tollen Einsatz,
ohne Leute wie dich wäre das alles nicht möglich.


          Ich denke ich spreche hier im Namen 
                       aller Mitglieder


                  Ein hoch auf Achmed !!!


Durstlöscher , und Stimmungsmacher




Habe vor kurzem mitbekommen das ein Teil unser Getränke Lieferung mit dem Fahrrad kommt.


Seit Jahren kümmern sich Achim und Dieter darum.
Dieter fährt von Neckarau (3Km),
in mehreren Fahrten mit vollgepackten Satteltaschen zur Badenia.


Das einzigste Ziel uns alle mit Getränken auszustatten,
und bestimmt wie es seiner Natur entspricht auch für gute Stimmung zu sorgen.
Die er auch jeden Dienstag und Freitag auf den Bouleplatz mitbringt.
Danke dass du da bist, es ist eine Bereicherung, deine lockere und witzige Art im Training erleben zu können, zwischen den ernsten Spielen auch mal lachen zu können.



Danke auch an Achim,
der dies zwischen Arbeit, Training, Privatem ....etc noch mit unter den Hut bekommt die        Kästen und Flaschen Wein zu Organisieren.




                                      Was sich wohl in der schönen Dose befindet :)




                    Ein Dankeschön von allen durstigen Mitgliedern !!!



Dienstag, 28. August 2018

Blogger Wechsel bei der Badenia

Danke erst mal an Friedrich,
der mit viel Liebe und tollen Artikel diese Seite in den letzten Jahren geschmückt hat.

Da Friedrich gerne dieses Amt abgeben wollte, habe ich mich dazu bereit erklärt das Amt zu übernehmen.

Da ich Blogger Neuling bin und mich da auch erst mal einfinden muss, bitte ich euch falls ihr Fehler entdecken solltet, mir diese mitzuteilen.
Bitte Reklamationen, Anregungen direkt an mich:  markusthiem@hotmail.com

Natürlich kann jeder hier gerne mitwirken, um den Charme,
den Friedrich dieser Seite gegeben hat aufrechtzuerhalten.
Bitte schickt mir zu, was immer ihr denkt, was auf diese Seite soll.

Meine erste Handlung ist die Seite :
Mitspieler finden !

Wo ich hoffe dass ihr diese regelmäßig besucht und kräftig in der Kommentar-Spalte sucht und zusammen findet.